Argentalklinik
Fachklinik für Konservative Orthopädie (BGSW) und Rheumatologie
 
 
 
 
TOP-NEWS
 
FACHKOMPETENZ UNTER EINEM DACH:
 
 
 
 
 
 
Artikel versenden
Artikel drucken
 
home
 
 
 
 
 
Hinweis schließen

Waldburg-Zeil Kliniken informieren: 
unsere Regeln während der Corona-Pandemie

  
  
Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,  
  
dank unseres Hygiene- und Sicherheitskonzeptes für Patienten und Mitarbeiter können Sie unbesorgt eine Rehabilitation in unserer Klinik antreten. Vor Beginn Ihrer Reha möchten wir Sie über einige wichtige Verhaltensregeln für Ihren Aufenthalt in der Argentalklinik, informieren.  
  
  • Bitte bringen Sie Ihren Immunisierungsnachweis, wenn Sie geimpft oder genesen sind, mit. Ein Nachweis für die Impfung ist nur mit einem QR-Code, ausgedruckt oder in der App, möglich. Der gelbe Impfpass reicht dafür nicht aus.  
      
    • Alle Patienten werden am Anreisetag zur Sicherheit aller Patienten und Mitarbeiter mittels eines Antigen-Schnelltestes auf das Vorliegen einer Corona-Infektion getestet.  
        
      • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für die Dauer Ihrer Rehabilitationsmaßnahme während der Therapie und in allen öffentlichen Bereichen unerlässlich; den Mund-Nasen-Schutz bekommen Sie von der Klinik zur Verfügung gestellt.  
          
        • Wenn Sie bei Ihrer An- oder Abreise Hilfe beim Gepäcktransport benötigen, können Sie hierbei von einem Angehörigen unterstützt werden. Ihr Angehöriger darf zu diesem Zweck mit einer FFP2-Maske ins Patientenzimmer und muss danach die Klinik verlassen.  
            
        • Besucherinnen und Besucher sind in der Klinik derzeit unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Bitte beachten Sie hierzu das Schreiben "Aktuelle Besuchsregeln":  
            
             
            
          Hier können Sie Ihren Angehörigen Grüße, Glück- und Genesungswünsche schicken, während sie in der Argentalklinik zur Rehabilitation weilen.  
            
          Persönliche Gegenstände/Kleidung usw. können über den Empfang (Öffnungszeiten beachten, Zutritt nur über den Haupteingang) zu den Rehabilitandinnen/ Rehabilitanden gebracht werden – Achtung: Beschriftung nicht vergessen!   
            
        • Familienheimfahrten am Wochenende sowie Beurlaubungen sind vorübergehend NICHT erlaubt.    
            
        • Befreiungen von einzelnen Mahlzeiten sind zum Mittagessen am Samstagen, Sonntagen sowie Feiertagen möglich.  
            
        • Bitte seien Sie vorsichtig und meiden Sie weiterhin Menschenansammlungen z.B. beim Einkaufen oder in gastronomischen Einrichtungen etc.  
            
        • Händedesinfektion (30 Sekunden Einreibezeit) vor/nach therapeutischen Anwendungen sowie vor Betreten des Speisesaals und des Cafés; regelmäßiges Händewaschen mit Wasser und Seife! Vermeiden Sie Händeschütteln! Benutzen Sie, soweit möglich die Toilette, auf Ihrem Zimmer und weniger die öffentlichen Toiletten.  
            
        • Hygienisch husten und niesen (nicht in die Hände, sondern in die Armbeuge), dabei Abstand zu anderen Personen halten. Falls doch in die Hand gehustet wurde, bitte unverzüglich die Hände desinfizieren. Oder benutzen Sie besser ein Einmaltaschentuch, das Sie direkt im Anschluss in einen Mülleimer werfen, und desinfizieren Sie sich anschließend die Hände.  
            
        • Bitte denken Sie daran, Ihr Zimmer regelmäßig zu lüften.  
            
        • Auf erste Anzeichen wie Fieber, beginnendes Krankheitsgefühl, Husten und Gliederschmerzen sowie Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns achten -  in diesem Fall im Zimmer bleiben und unverzüglich die Pflege über den Schwesternruf (rote Taste) informieren.  
            
        • Die Argentalklinik ist eine rauchfreie Klinik - auf dem kompletten Klinikgelände herrscht Rauchverbot.  
            
        • Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen führen zur vorzeitigen Entlassung.
          
          
        Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns schon jetzt für Ihre Hilfe und Mitarbeit!  
          
        Diese Regelungen gelten auch dann bis auf Widerruf, wenn 
        Landesregierungen Lockerungen von Corona-Verordnungen vornehmen:
          
          
          
          
Hinweis schließen