Argentalklinik
Fachklinik für Konservative Orthopädie (BGSW) und Rheumatologie
 
 
 
 

MACH EINE AUSBILDUNG IN SCHLOSS, GASTHOF UND KLINIKEN!

Keine Lust auf Tütensuppe?

Neutrauchburg - „Wir bilden selbstverständlich in Coronazeiten aus“, betont Frank Symelka, der gemeinsam mit Ann-Kathrin Bischofberger für die Ausbildung in Schloss Neutrauchburg, Gasthof Sonne und in den Kliniken Neutrauchburg verantwortlich ist.  
„Wir sind ein zuverlässiger und solider Arbeitgeber mit 650 Kolleginnen und Kollegen am Standort Neutrauchburg. Das gibt Auszubildenden auch jetzt, wenn Gastronomiebetriebe durch die Coronakrise beeinträchtigt sind, Sicherheit.“ Deshalb ist es für Bischofberger und Symelka nicht ungewöhnlich, dass sie sich auch für Azubis anderer Ausbildungsbetriebe einsetzen, die dort ihre Ausbildung nicht fortführen können. „Wir übernehmen immer wieder einmal Azubis zum Beispiel im zweiten Lehrjahr und unterstützen sie ihre Ausbildung bei uns erfolgreich zum Abschluss zu bringen.“ Azubis in Neutrauchburg haben die Möglichkeit, neben der gehobenen Gastronomie und der gutbürgerlichen Gasthofküche, Events und Seminare, aber auch Systemgastronomie kennenzulernen – mit überraschenden Vorteilen, nicht nur bei den Arbeitszeiten.  
  
 

Einblick in die gehobene und in die Systemgastronomie

 
Jedes Jahr werden bis zu fünf Auszubildende zur Köchin oder zum Koch sowie für das Hotelfach in die dreijährige Ausbildung aufgenommen. Auch Fachkräfte im Gastgewerbe können in Neutrauchburg lernen und haben bereits nach zwei Jahren ihren Abschluss in der Tasche. „Der Einstieg in die Ausbildung ist bei uns jederzeit möglich. Für uns sind bei der Auswahl der jungen Menschen vor allem die Persönlichkeit und das Engagement entscheidend“, sagt Frank Symelka.  
  
Für die Ausbildung im Hotelfach oder als Fachkraft im Gastgewerbe gilt der Wechsel zwischen den Häusern ebenso, wie für die Köche. Zu den Aufgaben im Schloss gehört die Betreuung der Hotelgäste, die Vorbereitung von Tagungen und großen Events. Auf dem Ausbildungsplan stehen vor allem Housekeeping, Rezeption, Service und Küche: „Die meisten unserer Auszubildenden werden von uns übernommen. Einige gehen zunächst in andere Betriebe, um neue Erfahrungen zu machen, kehren dann aber auch gerne zu uns zurück, denn wir bieten im Klinikbetrieb geregeltere Arbeitszeiten als in gastronomischen Kleinbetrieben möglich sind“, berichtet Ann-Kathrin Bischofberger. Die angehenden Köche und Hotelfachleute fühlen sich im Betrieb gut aufgehoben: Es gibt einen Mentor, der sich um ihre Belange kümmert, die Atmosphäre ist familiär.  
  
 

Familiäre Atmosphäre, viele Extras, passende Arbeitszeiten

 
Die Kleidung für die angehenden Köchinnen und Köche wird gestellt und gewaschen, die Hotelfachleute erhalten Kleidergeld. Und so ist die Ausbildung im Schloss Neutrauchburg umfangreich, immer wieder abwechslungsreich und vielfältig. Die Vorbereitung auf das Berufsleben und die damit verbundenen Anforderungen ist sehr gut, nach dem Abschluss finden die Auszubildenden rasch eine Stelle. Lernen im Schloss und in den Kliniken – ein solider Grundstein für den Start ins Berufsleben.  
  
Kontakt
 
Frank Symelka, Michaela Schäfer, Tamara Döppner 
Telefon 07562 71-1640, - 1401 
Komm zu uns!  
  
Pressemeldung vom 10. Juli 2020 
  
 
Veröffentlicht am: 20.07.2020  /  News-Bereich: Die Presse über uns
Artikel versenden
Artikel drucken